Ausbildung Berater/in energetische Sanierung

Ziele
Der Gebäudebestand ist für mehr als 40 % des schweizweiten Energieverbrauchs verantwortlich. Der Bedarf wird überwiegend durch fossile Energieträger gedeckt. Der Bausektor wird die fossilen Heizungen bald ersetzen und die bestehenden Gebäude energetisch sanieren müssen, indem er auf erneuerbare Energien setzt! 
Die Bewältigung dieser bedeutenden Aufgabe erfordert qualifizierte Fachleute mit einer ganzheitlichen Vision! 

Für eine energetische Sanierung müssen mehrere Unternehmen verschiedener Fachbereiche zusammenspannen, was wiederum eine ausgezeichnete Koordination, ausgeprägte technische und verwaltungstechnische Fähigkeiten voraussetzt. Ein Hausbesitzer, der „es ernst meint“, muss auf somit ausgewiesene Fachleute zurückgreifen können. 

  • Sensibilisieren, Informieren und Ausbilden der involvierten Berufsleute. 
  • Die Zusammenarbeit zwischen den Partnern vor dem Hintergrund der Energiewende stärken. 
  • Eine einheitliche Kommunikation schaffen und die Anzahl der nachhaltigen energetischen Sanierungen erhöhen. 
  • Einen Überblick auf die energetische Sanierung erlangen. 
  • Umfassende Kundenberatung 
  • Zielgerichtete Kundenberatung

 

Zielpublikum
Der Kurs richtet sich an alle Berufsleute, die auf dem Feld der energetischen Sanierung tätig sind.

Berufsleute mit gezieltem Fachwissen  
Betroffenen Berufsgruppen sind u. a. Architekten, Dachdecker, Zimmerleute, Heizungsinstallateure, Bankangestellte, technische Mitarbeiter der Gemeinden, Energieversorger, Spengler, Elektriker, Bauingenieure, Sanitärinstallateure, Schreiner, Immobilienfachleute, Maler und Gipser, Bauaufseher usw. 

Bedingung für den Erhalt der Kursbescheinigung und den Eintrag in die offizielle Liste der DEWK sind der Besuch sämtlicher Kursmodule und die bestandene Abschlussprüfung. 

Berufsleute mit umfassendem Fachwissen 
Erfahrene Berufsleute im Bereich der Gebäudeenergie können beim Lenkungsausschuss (LA) eine Alternative zur angebotenen Ausbildung beantragen.  Dies gilt u. a. und insbesondere für die Berufe der technischen Büros im Bauwesen, Architekten, Wärmetechniker, Techniker, Gebäudeenergieberater und GEAK-Fachleute, sofern sie regelmässig Beratungen auf dem Gebiet der energetischen Sanierung vornehmen usw. 

Bedingung für den Erhalt der Kursbescheinigung und den Eintrag in die offizielle Liste der DEWK ist der Besuch des Moduls 6 sowie wahlweise des Moduls 4 oder 5 und die bestandene Abschlussprüfung. 

Über mögliche Zulassungen oder Ausnahmen und deren Modalitäten entscheidet der Leitungsausschuss von Fall zu Fall und nach Aktenlage. 
 

Teilnahmebedingungen
Solide praktische Erfahrung (mind. 2 Jahre) in den Bereichen Baugewerbe, Gebäudeenergie oder Immobilien- und Bankwesen. 
 

Ablauf der Ausbildung
7 Module verteilt auf Dauer von 5.5 Tagen 

  • Abendkurse von 18:00 bis 21:00 Uhr
  • Tageskurse von 08:00 – 12:00 Uhr und von 13:00 bis 17:00 
  • Samstagmorgen von 08:30 bis 12:00 Uhr 
  • Modul 7 – Prüfungssession findet an mehreren Abenden statt. 
    Die Abschlussprüfung besteht aus einem 90-minütigen Multiple Choice-Test zum erworbenen Fachwissen und einer 30-minütigen mündlichen Präsentation. Diese stellt eine Kundenberatung nach und wird durch die Prüflinge in Zweiergruppen durchgeführt. 

→ Sie finden das detaillierte Programm im Flyer. 
 

Kursdaten
Modul 1: 18. und 24. Oktober 2023
Modul 2: 27. Oktober 2023
Modul 3: 02. November 2023
Modul 4: 11. November 2023
Modul 5: 18. November 2023
Modul 6: 22. und 29. November 2023
Modul 7 (Prüfung): 7./11./12. und 13. Dezember 2023
 

Ausbildungskosten

Komplette Ausbildung        Fr. 500.- + Fr. 200.- Prüfungsgebühr
Wahlmodule  Fr. 200.- + Fr. 200.- Prüfungsgebühr

 

Ausgestellter Titel
Bei der Zertifizierung handelt es sich um eine gemeinsame Bescheinigung der DEWK und der HES-SO Valais-Wallis. Sie ist Voraussetzung für die Aufnahme in die offizielle Liste der Berater/innen für energetische Sanierung. 

Bedingung für den Erhalt der Kursbescheinigung und den Eintrag in die offizielle Liste der DEWK ist der Besuch des Moduls 6 sowie wahlweise des Moduls 4 oder 5 und die bestandene Abschlussprüfung. 

 

Sie können Sich einfach anmelden indem Sie auf «jetzt anmelden» klicken. 


 


Für weitere Fragen könne Sie mich gerne kontaktieren:
Frau Jennifer Locher
Tel: 027/ 327 51 20
Mail: tfc@bureaudesmetiers.ch